on tour...

28.07.2017

Ich könnte ja jeden Tag stundenlang die Gegend erkunden! Was bin ich froh, dass meiner Chefin das auch Spaß macht. Wir sind gerne unterwegs. Ich, weil es immer was interessantes zu entdecken gibt (mal sehen wer heute schon alles so unterwegs war...) und meine zweibeinige Freundin, weil...

Sie sagt, wenn man nur so spazieren geht, ist das schon ganz in Ordnung, aber wenn man achtsam spazieren geht, eröffnen sich einem völlig neue Sichtweisen. Sie sagt, die eigene Wahrnehmung wird gesteigert. Man sieht viel mehr, was man vorher überhaupt nicht registriert hat. und man spürt sich selbst viel deutlicher. Es fördert die Entspannung, was wohl ziemlich vielen Zweibeinern schwer fällt. Die denken immer viel zu viel. Dabei ist es so wichtig und auch wohltuend, einfach mal nur Hund, äh Mensch zu sein :-)

Also, was lernt ihr daraus? Öfter mal raus in die Natur. Mit offenen Augen und Ohren und Nase. 

Und wer das nicht alleine tun möchte, schnappt sich seinen Vierbeiner. Der freut sich erst recht.

Und wem das noch nicht reicht: meine Chefin hat da so eine Idee, von einem "geführten achtsamen Spaziergang". Wenn ich dazu mehr raus bekommen habe, melde ich mich wieder. Bis dahin, bleibt achtsam und neugierig!

Euer Francesco

 

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

Happy valentine!

08.02.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

06.11.2018

Please reload

Archiv